Webseit bereit soweit!

Simon Says

Uaaaaah! Das war nochmal ein ordentlicher Kraftakt! Nach endlosem zähen Dahinkriechen durch die WordPresshölle hab ichs geschafft, die Webseite mal endlich in einen Zustand zu bringen, der sowohl meinen ästhetischen Ansprüchen genügt, als auch hinreichende Funktionalität bietet. Hier wird es dann in Zukunft also wieder Blogeinträge und Neuigkeiten und Dingse und Sachen und so geben.

Tröööt Wreljorpel Gnälch wrelopper.

Bleibt noch ein Umzug der alten Blogeinträge seit 2004 in das neue Gerüst, um zukünftig zur Netzäußerung wieder noch viel weniger vom stinkigen Fressenbuch und sonstigem asozialen Mediengegarxe abzuhängen. Der alte Blog basierte auf dem elegant schlanken, aber leider heftig überalterten Perl-script Blosxom, das mir in letzter Zeit immer mehr Probleme bereitete, bis ich es schließlich entfernen musste. Mal sehen, ob und wie ich das noch hinkriege. Ich hab nicht so viel Lust, alles per copy und paste von A nach B zu heben, aber alle Anleitungen, die ich bisher im Netz gefunden hab, sehen so Ggaaaaaaaaahhhh aus.

Naja. Aber erstmal das Erreichte feiern.

Semifunktional @ Salon Similde

Simon Says

Meine Anfang des Jahres abgesagte Ausstellung „Semifunktional“ findet jetzt am Donnerstag, den 10. September im Salon Similde in der Simildenstraße 9 in Leipzig Connewitz. Hierzu möchte ich herzlich einladen.

Da der Raum sehr klein ist , müssen wir wohl hauptsächlich draußen rumhängen. Also bringt bitte Masken und entsprechende Kleidung mit.

Riesenmonster zerstören die Stadt!!!

Art, Simon Says

Robzilla & Simotron:
RIESENMONSTER ZERSTÖREN DIE STADT!!!

dies ist ein Aufruf an euch! Kommt und macht mit!

Wir haben selbst nur den Hauch einer Ahnug, was aus der ganzen Nummer wird, aber ihr seid eingeladen, mitzumachen, damit wir am Ende alle sagen können: „wir waren dabei!“

Wir haben die Halle vom 8.-21. Oktober. Innerhalb dieser Zeit wird die Stadt gebaut und von RIESIGEN MONSTERN ZERSTOERT!

Wir haben so gut wie kein Budget, aber einen Haufen Ideen. Material finden wir eh. Und dann bauen wir die Halle voll. Immersive Lofi-Multimedia- Themenparkinstallations-build-a-thon mit Live-Soundtrack und Internetstreaming oder so.
Es wird Circuit bending- und Trashhacking-Workshops geben, und wir werden uns mit Kostümbau, Architektur, Geschichtenerzählen, Videodings und Medienzeug, Stadtentwicklung, Filmemachen, politischen Hintergründen, Performanz und allem was auch immer noch ein- und gefällt, beschäftigen.

DIE STADT WIRD VON RIESIGEN MONSTERN ZERSTOERT!

Meldet euch:
Giantmonsters@der-warst.de

ES GEHT UMS ERLEBEN!

Die ganze Nummer findet im Rahmen und mit Unterstützung des Ostlichter-Stadtteilkulturfestival statt.

Robzilla & Simotron:
GIANT MONSTERS DESTROY THE CITY!!!

This is an open call! Come an join us!

We only have the faintest idea ourselves what’s gonna happen, but you’re invited to join us to make this a thing none of us will ever forget!

We have the Warehouse from 8 – 21 of October. Within this timeframe, the city will be built and DESTROYED BY GIANT MONSTERS!
We have next to no budget, But we have LOTS of ideas. Material can be found everywhere anyway. And then we fill up the whole space. Immersive Lofi-Multimedia-Themepark-installation-build-a-thon with Live-Soundtrack and Streaming or so.
There will be Circuit bending- and Trashhacking-Workshops! We’ll make crazy monster costumes, deal with architecture, Storytelling, Videothing and Mediastuff, Urban awareness, Filmmaking, political background, Performance and everything we can think of and actually realise.

AND GIANT MONSTERS WILL DESTROY THE CITY!!!

Please let us know if you’re interested
Giantmonsters@der-warst.de

  1. – 21. Oktober | Kontor80 | Torgauer Str.80

Part of the Ostlichter-Stadtteilkulturfestival

Summersoldering at Mono Shop

circuit bending, der Warst, Gear, Mono Shop, Simon Says, Workshop

Summer, Sun and Soldering

Tired of no Songs to sing?
Come to Mono, build a Thing!

Hööö!

Mono Shop is going to open its door again for an awesome electronics extravaganza! Regardless if you are a super pro or have never touched a soldering iron in your life, this will be crazy fuuuun!

Mono Shop
Weichselstr. 32
12045 Berlin

What’s on offer:

Build a phonic Taxidermist 47.2b:
designed by circuitbenders.co.uk
https://www.circuitbenders.co.uk/forsale/phonictaxi/ptaxi.html
The Phonic Taxidermist 47.2b is a clone of the Maplin voice vandal. It consists of a grungy 10 bit digital delay based around a HT8955A ‚Voice Echo‘ chip, and a high speed audio chopper that strobes incoming audio on and off at four separate frequency bands. The chopping circuit produces effects that sounds similar to a kind of nasty cross modulation or filthy frequency based distortion.
I have 6 boards left, including all the needed parts, so you can build the whole thing and also include some extra mods that I found while building it!

A/V circuit bending:
Bring your toys, we make noise.
You bring some of your gear and I show you all the tricks how you can make it into something all new just by poking around on the circuit board!. So go and hit the fleamarket or your attic/basement for all those things that have been collecting dust for years!
Examples: old Casio Keyboards, Kids Toys, Drum Machines, Video enhancers/processors, Delay pedals, etc…

Answerphone hacking:
I still have a few answering machines lying around that are desperately waiting to be made into superwhack Samplers. Monsterfuuuuun!

Gameboy modding:
Fof all the chiptuners around! I know all the tricks to make your old trusty DMG a whole new beast! Pro Sound Mod, Extra Bass, Pitch mod, Backlight, you name it!

40106 Mini Synth
the 40106 is a chip that you can easily build up to 6 square oscillators out of with a minimal part count. So you can actually design a whole crazy minimal synthesizer out of it..

Prices:
Phonic Taxidermist 47.2b:
80 € including board, parts, extra parts and knowledge. Please bring your own housing

A/V circuit bending + Answerphone hacking:
30 € per project,
40 € including answering machine (first come first serve)

Gameboy modding:
30€ per Gameboyy

40106:
20€ including parts

Phantase II

Simon Says

Gisela Schäfer und Simon Schäfer

Phantase II

Die Vernissage findet am 11. Mai 2017, 18:00 Uhr in der Galerie der IFAGE GmbH, Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden, statt.

Zur Begrüßung spricht Bernd Brach, der Warst wird ein audiovisuelles Konzert geben.

Die Ausstellung wird vom 12. Mai bis zum 9. September 2017 geöffnet sein. Montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr, samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr

Bitte fühlt euch hierzu herzlich eingeladen. Ich würde mich sehr freuen, ein paar bekannte Gesichter zu sehen.

Einstweilige Verfügung

Simon Says

Die Kommunikationskultur verkümmert in den Extremen. Von unabänderlichen Standpunkten aus wird in den Himmel gelobt oder bis aufs Blut gekämpft. Abgrenzung definiert das Andere. Die Reichhaltigkeit menschlichen Vorstellungsvermögens fügt sich in das binäre Raster des ideologischen Pragmatismus.

Die Fuge (von lateinisch fuga „Flucht“) ist laut Wikipedia ein musikalisches Kompositionsprinzip polyphoner Mehrstimmigeit. Kennzeichnend für die Fuge ist eire besondere Anong von Imitationen zu Beginn der Kompition: Ein musikalisches Thema wird in verschiedenen Stimmen zeitlickl reni als zwarpele Sporallp Trepolasmer wör relmeraspapel.

Wir feiern den Prozess der Erkenntnisgewinnung in den Fugen zwischen den einbetonierten Meinungen, um dem Zwang zu widerstehen, unser Leben auf produktorientierte Wirtschaftlichkeit oder chauvinistischen Nationalismus reduzieren zu müssen.

Mit wehenden grauen Fahnen positionieren wir uns zwischen dem Schwarz-Weißen Diktat der gesellschaftlichen Vereinfacher.

Alternativlosigkeit ist keine Alternative.

Fuge/Fuge

Fuge//Fuge

Simon Says

Ach du meine Güte. Immer mal wieder stelle ich fest, wie gründlich Facebook-verseucht ich bin. Während ich hier eigentlich kaum noch was mache. Das ewige Zuckerberg-Praktikum. Das ist nicht so gut.

Anyways, Ich bin jetzt seit guten zwei Monaten in Salzburg, um hier am Toihaus Theater mit der großartigen Frau Cornelia Böhnisch zusammen das Stück Fuge/Fuge entwickelt zu haben und nun zur Aufführung zu bringen.

Und Waaah, was geht das Aaaab!

Also alle los nach Salzburg, schaut euch die ganze Nummer an!

Premiere: SA 8.10.2016 / 20:02 Uhr

SA 8.10. – SA 21.11.16 / immer DO/FR/SA – 20.02 Uhr

Alle Vorstellungstermine im Überblick:

DO 13.10. / 20.02 Uhr

FR 14.10. / 20.02 Uhr

SA 15.10. / 20.02 Uhr

DO 27.10. / 20.02 Uhr

FR 28.10. / 20.02 Uhr

SA 29.10. / 20.02 Uhr

FR 11.11. / 20.02 Uhr

SA 12.11. / 20.02 Uhr

Und dann morgen (Mittwoch) noch eins:

Gigs, Simon Says

Spontan ergab sich dann noch eine weitere Station in Wien:

LIVE-FILMVERTONUNG von der Warst (Berlin)

Stummfilme sind nicht einfach stumm, sie wurden bei uns durch Live-Musik untermalt. Damit ist der Stummfilm eine eigenständige Kunstform, die Film und Konzert vereint. Simon Schäfer (der Warst) begleitet Im Bioskop am Mittwoch, 10. September 2014 um 21:00 Uhr alte Filme mit neuer Musik.

Aelita – Queen of Mars (1924)

(Russian Science-Fiction Film English Intertitles)

Directed By Yakov Protozoan

Written By Aleksei Fajko and Fyodor Otsep

Based On A Play By Aleksei Tolstoy

Communication (1928)

Producer: DeVry School Films, Inc.

Interested animated instructional film detailing electronic communications in the early part of the century.
Interestingly enough, the popular vocational school DeVry claims that they began as a school in 1931, with no mention of the production of these informational films as early as (in the case of this film) 1928.

Bioskop